www.NotarztFortbildung.com

Aktuelles
Termine
Links
Kontakt
GFO-Notfalltag am 7. September 2019 im Seminaris in Bad Honnef
Fachkongress für Notärzte und Rettungsdienstpersonal
zum Jubiläum "15 Jahre Notarztfortbildung Troisdorf - Königswinter/Bad Honnef"

eingeklemmter PatientLiebe Kolleginnen und Kollegen,
im Rheinland bezeichnet man das, was zum zweiten Mal stattfindet, als Tradition und was zum dritten Mal stattfindet, ist Brauchtum: Nachdem wir 2009 das 5-jährige und 2013 das 10-jährige Bestehen unserer Fortbildungsreihe mit einem Kongress zusammen mit jeweils rund 220 Teilnehmern gefeiert haben, ist das 15-Jährige erst recht ein Grund zum feiern. Inzwischen stellen die GFO-Kliniken für drei Standorte im Rhein-Sieg-Kreis den Notarzt: In Troisdorf, in Troisdorf-Sieglar und am Standort Königswinter/Bad Honnef.

Wir denken, es ist uns wieder gelungen, ein interessantes Programm mit Vorträgen und Workshops zusammenzustellen. Ausserdem bietet unsere Industrieausstellung gute Gelegenheit, sich über den aktuellen Stand der Technik in der Notfallmedizin zu informieren. Ohne die Unterstützung dieser Sponsoren wäre ein solcher Kongress sicher nicht möglich.

Wir freuen uns sehr, Sie zu unserem Jubiläum im Seminaris in Bad Honnef begrüssen zu dürfen.

Thomas Kimmel, GFO-Kliniken Troisdorf , Ärztlicher Leiter des Notarztstandortes am St. Josef Hospital Troisdorf
Dr. Markus Holweg, GFO-Kliniken Troisdorf Ärztlicher Leiter des Notarztstandortes am Krankenhaus Sieglar
Dr. Andreas Leischner, GFO-Kliniken Bonn, Ärztlicher Leiter des Notarztstandortes Königswinter/Bad Honnef

und André Schmitz, Notarztstandort am St. Josef Hospital Troisdorf

Die Veranstaltung ist von der Ärztekammer Nordrhein für das Fortbildungszertifikat mit
5 Punkten für den Vortragsteil + 3 Punkte für einen Workshop anerkannt.

Sie kann nach §5 RettG NRW anerkannt werden und ist in Rheinland-Pfalz zertifiziert (BI) als FRRP.

Programm zum Jubiläumskongress am 7. September 2019

09:00 – 09:10 Kongresseröffnung - Begrüßung
Grußwort des Schirmherren Frank Riebandt, ehem. ÄLRD Rhein-Sieg und ehem. BAND-Vorsitzender
und anderer Honoratoren
09:10 – 10:10 Sitzung 1 (Vorsitz Riebandt, Köln)
- Atemnot beim Kind
- Atemnot und Durchbruchschmerz beim Palliativpatienten

PD Dr. Frank Eifinger, Köln
Heike Baumann, Troisdorf
10:10 – 10:45 Kaffeepause – Industrieausstellung  
10:45 – 12:15 Sitzung 2 (Vorsitz Bartsch, Bonn)
- Reposition von Knochenbrüchen und Luxationen
    Was? Wann? Wie?
- Luftrettung - Grenzen und Möglichkeiten
- Telenotarzt - Pro (Hirsch) und Kontra (Gretenkort)

Prof. Dr. Bertil Bouillon, Köln

Thorsten Kruse, Köln
Dr. Frederik Hirsch, Aachen
Dr. Peter Gretenkort, Krefeld
12:15 – 13:15 Mittagspause – Industrieausstellung  
13:15 – 14:45 Sitzung 3 (Vorsitz Schewe, Bonn)
- Kohlenmonoxid - das unsichtbare Gift
- Reversible Ursachen des Kreislaufstillstandes
   Wann Reanimation vor Ort? - Wann Transport?
- Der Weg zur präklinischen Thorakotomie

Dr. Marcus Thudium, Bonn
Dr. Sylvia Schacher, Köln

Dr. Martin Schiffarth, Adenau
14:45 – 15:15 Kaffeepause – Industrieausstellung  
15:15 - 17:00 Workshops (Parallelveranstaltungen, begrenzte Teilnehmerzahl)
- Reanimation Megacodetraining
- Atemwegsmanagement und Thoraxdrainage
- Geburt und geburtshilfliche Notfälle
- Der im PKW eingeklemmte Patient
- Nichtinvasive Beatmung (NIV) in der Notfallmedizin

Leitung:
Dr. Benjamin Frings, Bonn
Dr. Sebastian Goß, Troisdorf
Dr. Sarah Dorschu Bonn
Dr. Holger Liebermann,
Troisdorf/Königswinter
Dr. Jens-Christian Schewe, Bonn

Veranstaltungsort:
Seminaris Bad Honnef
Alexander von Humboldt Straße 20
53604 Bad Honnef
Teilnahmegebühren:
Vorverkauf: 30,00 EUR
(bei Anmeldung über Internet, Post oder Fax)
Tageskasse: 35,00 EUR
TN-Gebühr Workshop: 20,00 EUR

Anreise zum Seminaris Bad Honnef
Um sich für die Anreise zu informieren, haben wir Ihnen hier ein paar Links zu Google-Maps eingestellt:

Mit dem Auto
Für die direkte Anfahrt mit dem Auto klicken Sie hier. Es gibt begrenzt kostenpflichtige Parkplätze am Seminaris.

Ein kostenloser Parkplatz befindet sich in ca. 10 Minuten fußläufiger Entfernung an der Endhaltestelle der Straßenbahnlinie 66 (Bad Honnef – Stadtbahn). Der Link (Google-Maps) zeigt den Fußweg von der Endhaltestelle zum Seminaris.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Wenn Sie mit der Bahn anreisen ist der Endpunkt entweder der Bahnhof Bad Honnef Rhein (von hier aus etwa 15 Gehminuten zum Seminaris) Der Link (Google-Maps) zeigt den Fußweg vom Bahnhof zum Seminaris.

oder die Endhaltestelle der Straßenbahnlinie 66 – Bad Honnef Stadtbahn (von hier aus etwa 10 Gehminuten zum Seminaris). Der Link (Google-Maps) zeigt den Fußweg von der Endhaltestelle zum Seminaris.


Inhalte der Workshops
Workshop: Reanimation / Megacodetraining
In diesem Workshop wird der Reanimationsablauf nach den ERC-Richtlinien 2015 praktisch am Phantom geübt. Dabei wird neben dem Reanimationsstandard (BLS und ALS) auch auf die die Differentialdiagnose und Beseitigung reversibler Ursachen eines Herz-Kreislauf-Stillstandes eingegangen.
(Begrenzt auf 10 Teilnehmer)

Workshop: Atemwegsmanagement und Thoraxdrainage
In einem Zirkeltraining wird am Phantom die Intubation mit konventionellem Laryngoskop, Videolaryngoskop, Supraglottischen Atemwegen sowie die Tracheotomie und das legen einer Thoraxdrainage geübt. Unsere Istruktoren geben verraten Ihnen Tipps und Tricks bei diesen Techniken.
(Begrenzt auf 25 Teilnehmer)

Workshop: Geburt und geburtshilfliche Notfälle
Vor einer bevorstehende Geburt haben viele Notärztinnen,Notärzte und rettungsdienstler gehörigen Respekt, da diese Einsätze nicht wirklich zu den Routineeinsätzen zählen. Eine normale Geburt läuft normalerweise unproblematisch ab, aber wann muss ich eingreifen? Wir besprechen und zeigen ihnen in unserem Workshop das Vorgehen bei der normalen und bei komplizierten Geburten.
(Begrenzt auf 25 Teilnehmer).

Workshop: Der im PKW eingeklemmte Patient
Bei einem eingeklemmten Patienten muss sich der Notarzt als medizinischer Einsatzleiter mit dem Einsatzleiter der Feuerwehr über das Vorgehen abstimmen. Aus medizinischer Sicht entscheidet der Zustand des Patienten, ob eine sofortige Crash-Rettung erforderlich ist, oder ob der Patient schonend aus dem Fahrzeug befreit werden kann. Das Zusammenspiel zwischen Feuerwehr und Rettungsdienst wird in diesem Workshop mit einem im PKW "eingeklemmten" Verletztendarsteller praktisch geübt und gezeigt.
(Begrenzt auf 25 Teilnehmer)

Workshop: Nichtinvasive Beatmung (NIV)
Die nichtinvasive Beatmung hat sowohl in der Klinik als auch in der Präklinik einen hohen Stellenwert in der Behandlung der respiratorischen Insuffizienz und muss daher von jedem notfallmedizinisch tätigen beherscht werden. Allerdings ist das auch keine "große Hexerei". Die Kunst ist die richtige Patientenführung und Vernünftige Einstellung der Gerätschaften. Wir erklären in diesem Workshop die Grundlagen und Einstellmöglichkeiten im Hands-on-Training und stellen dabei verschiedene Transportrespiratoren vor.
(Begrenzt auf 20 Teilnehmer)

Referenten

Dr. Andreas Bartsch
Ehem. stellvertretender Ärztlicher Leiter Rettungsdienst Bonn, LNA Bonn
Hubschrauberarzt Christoph 3 Köln
Heike Baumann
Fachärztin für Anästhesie und Notfallmedizin
Abteilung für Anästhesie, Intensiv-, Palliativ- und Notfallmedizin
und Notärztin, Notarztstandort am St. Josef Hospital, GFO-Kliniken Troisdorf
Prof. Dr. Bertil Bouillon
Direktor der Klinik für Orthopädie, Unfallchirurgie und Sporttraumatologie
Kliniken der Stadt Köln - Krankenhaus Köln-Merheim
Lehrstuhl Unfallchirurgie und Orthopädie der Universität Witten/Herdecke
Dr. Sarah Dorschu
Oberärztin in der Abteilung für Gynäkologie und Geburtshilfe
im Marienhospital Bonn
PD Dr. Frank Eifinger Chefarzt der Kinderklinik, Krankenhaus Porz am Rhein
und Notarzt im Notarztdienst Köln
Dr. Benjamin Frings Klinik und Poliklinik für Anästhesiologie und Operative Intensivmedizin, Universitätsklinikum Bonn
Notarzt, Notarztstandort am St. Josef Hospital, GFO-Kliniken Troisdorf
Dr. Sebastian Goß
Facharztin für Anästhesie, Intensiv- und Notfallmedizin
Abteilung für Anästhesie, Intensiv-, Palliativ- und Notfallmedizin
GFO-Kliniken Troisdorf, Notarztstandort am St. Josef Hospital Troisdorf
Dr. Peter Gretenkort
Simulations- und Notfallakademie am Helios Klinikum Krefeld
Vorsitzender der AGNNW und stellv. Vorsitzender der BAND
Dr. Ferderik Hirsch
Telenotarzt / QM-Beauftragter
P3-Telehealthcare GmbH, Aachen
Dr. Markus Hohlweck
Oberarzt der Abteilung für Innere Medizin
Ärztlicher Leiter des Notarztstandortes Sieglar, GFO Kliniken Troisdorf
Thomas Kimmel
Oberarzt in der Abteilung für Anästhesie, Palliativ- und Notfallmedizin
Ärztlicher Leiter des Notarztstandortes am St. Josef Hospital, GFO-Kliniken Troisdorf
Thorsten Kruse
ADAC-Luftrettung - HEMS-TC Luftrettungsstation Christoph Rheinland Köln
Dr. Andreas Leischner Ärztlicher Leiter des Instituts für Notfallmedizin
GFO-Kliniken Bonn Cura Krankenhaus Bad Honnef,
Ärztl Leiter des Notarztstandortes Königswinter/Bad Honnef
Feuerwehrarzt Königswinter und Leitender Notarzt im Kreis Neuwied
Dr. Holger Liebermann
Facharzt für Anästhesie, Allgemein- und Notfallmedizin in Bonn Beuel
Institut für Notfallmedizin GFO-Kliniken Bonn Cura Krankenhaus Bad Honnef,
Notarzt an den Standorten Königswinter/Bad Honnef und Troisdorf
Frank Riebandt Ärztlicher Leiter Rettungsdienst des Rhein-Sieg-Kreises a.D.
und ehem. Vorsitzender der BAND
Dr. Sylvia Schacher
Ärztliche Leiterin der Zentralen Notaufnahme, Ev. Krankenhaus Kalk gGmbH
Dr. Jens-Christian Schewe
Stellv. Ärztlicher Leiter Operative intensivmedizin der Klinik und Poliklinik für Anästhesiologie und Operative Intensivmedizin, Universitätsklinikum Bonn
Notarzt am Notarztstandort Königswinter/Bad Honnef
Dr. Martin Schiffarth
Oberarzt der Abteilung für Anästhesie und interdisziplinäre Intensivmedizin
St. Josef Krankenhaus Adenau - Marienhaus Klinikum im Kreis Ahrweiler,
Ärztlicher Leiter Notarztstandort Adenau, Leitender Notarzt im Kreis Ahrweiler
und Leitender Hubschrauberarzt Johanniter Luftrettung - Air Rescue Nürburgring
André Schmitz Facharzt in der Klinik für Anästhesiologie, Intensivmedizin, Notfallmedizin und Schmerztherapie Krankenhaus Düren gGmbH, Notarztstandorte Düren und Nideggen
Ärztl. Leiter des Notarztstandortes am St. Josef Hospital Troisdorf a.D.,
Notarzt am Notarztstandort am St. Josef Hospital, GFO-Kliniken Troisdorf
Dr. Marcus Thudium
Oberarzt an der Klinik und Poliklinik für Anästhesiologie und Operative Intensivmedizin, Universitätsklinikum Bonn

Industrieausstellung und Sponsoren:
Ambu Hans Peter Esser Fresenius Kabi
Hestomed Lange Medizintechnik Löwenstein
Medida medisize
Schnitzler Karl Storz Teleflex
VBM Vygon Zoll

Anmeldung zum Kongress online nicht mehr möglich
Sie können sich an der Tageskasse anmelden
© A. Schmitz 2003 - 2019 Impressum - Datenschutz